flugangst-hamburg.com | Stressfrei fliegen

Bei einer leichten Form der Flugangst reichen Entspannungstechniken meist aus, um den mit dem Flug verbundenen Stress zu bewältigen.  Wenn Sorgen und negative Gedanken die Ursache für Ihre Flugangst (Aviophobie) sind, dann können Sie diese mit der Gedankenstopp-Technik  unterbinden.

 

Gedankenstopp gegen Flugangst

 

Wenn ängstliche Gedanken hochkommen, sagen Sie einfach innerlich "Stopp" oder visualisieren Sie ein rotes Stoppschild. Die gewohnte gedankliche Negativspirale wird sofort unterbrochen. Sie können die Wirkung der Gedankenstopp-Technik verstärken, indem Sie während des Fluges an Ihrem Handgelenk ein Gummiband tragen und bei dem ersten negativen Gedanken leicht daran ziehen und wieder loslassen. Durch das Zwicken werden Sie  abgelenkt und sind mit Ihrer Aufmerksamkeit im Hier und Jetzt. Sobald der nächste unangenehme Gedanke auftaucht, sagen Sie wieder energisch "Stopp" und ziehen leicht am Gummiband.

 

Die Gedankenstopp-Methode sollte nach Möglichkeit regelmäßig in den Wochen vor dem Flug geübt werden. Die Technik ist sehr einfach und effektiv. Je öfter Sie die Methode anwenden, umso besser wirkt sie bei Flugangst (Aviophobie), Sorgen und negativen Gedanken im Alltag.

 

Im Anschluss an den Gedankenstopp können Sie eine Atem- oder Entspannungsübung - ausführen.

 

Flugangst-Coaching · Gemeinschaftspraxis Rothenbaumchaussee 148 · 20149 Hamburg