Symptome bei Flugangst


Flugangst Symptome

Symptome bei Aviophobie

Menschen mit Flugangst/Aviophobie erleben Angst und Panikattacken, wenn sie an das Fliegen denken oder wenn sie mit dem Flugzeug verreisen. Die Symptome der Flugangst, auch bekannt als Aviophobie, entsprechen der Symptomen spezifischer Phobien.

 

Zu den körperlichen Symptomen der Flugangst gehören unter anderem:

  • Schüttelfrost
  • Schweißausbrüche
  • Kalte Hände
  • Zittern
  • Übelkeit
  • Atemnot
  • Gedankenkreisen
  • Desorientierung und Benommenheit
  • Mundtrockenheit
  • Harn- und Stuhldrang
  • Magenbeschwerden
  • Erhöhte Herzfrequenz
  • Reizbarkeit und innere Unruhe
  • Kopfschmerzen
  • Übelkeit
  • Innere Spannungszustände
  • Kurzatmigkeit
  • Schwitzen 

Einige Menschen erleben sogar eine Panikattacke im Flieger. Eine Panikattacke wird neben den genannten Symptomen von der Angst vor dem Sterben begleitet.

 

Es gibt Menschen, die sich erst unwohl fühlen wenn sie bereits im Flieger sitzen und die Türen an Bord sich schließen. Andere entwickeln auf dem Weg zum Flughafen Symptome einer Flugangst.

Antizipatorische Angst - die Angst vor der Angst - bei der Sie die Flugangst schon lange vor dem Flug erlebt wird, ist sehr weit verbreitet. Hier äußert sich die Flugangst bereits in der Reisevorbereitung wie der Buchung des Fluges, beim Packen des Koffers oder beim Verlassen des Hauses auf dem Weg zum Flughafen.

 

Viele Flugangst Betroffene leiden unter weiteren Phobien und Angststörungen. Beispielsweise:

  • Klaustrophobie: Menschen mit Klaustrophobie bzw. Platzangst haben aufgrund der Enge im Flugzeug Angst vor dem Fliegen.
  • Höhenangst: Höhenangst kann ebenfalls zu Flugangst führen.
  • Emetophobie: Die Angst, sich im Flieger vor fremden Personen erbrechen zu müssen.
  • Soziale Angst: Menschen mit sozialer Angststörung entwickeln oft Flugangst, weil sie während des Fluges Zeit mit Personen verbringen müssen, die Ihnen fremd sind.

Ein verändertes Verhalten bei Flugangst kann sich folgendermaßen zeigen:

  • Vermeidungsverhalten: Führungskräfte wechseln möglicherweise den Job, um nicht mehr fliegen zu müssen. Im Urlaub wird mit der Bahn oder dem Auto verreist.
  • Unsicherheit im Flieger: Unruhiges Verhalten während des Fluges, Wippen mit den Beinen, Trommeln mit den Fingern, Nägel kauen etc.
  • Aggressives Verhalten: Aggressionen richten sich gegen das Flugpersonal oder Mitreisende.
  • Verdrängung: Um die Angst nicht zu spüren, wird an Bord Alkohol getrunken oder es werden Beruhigungstabletten eingenommen.

In vielen Fällen kann die Behandlung der zugrunde liegenden Angst die Symptome der Aviophobie reduzieren. Weitere Informationen zur Flugangst und wie Sie gegen die Angst vorgehen können, erhalten Sie in einem persönlichem Gespräch.