Flugangst bewältigen - entspannt fliegen

Eine effektive Methode zur Bewältigung von Flugangst ist die Bauchatmung. Eine tiefe, gleichmäßige Bauchatmung kann Unruhe, Stress und Ängste vor dem Flug reduzieren.

 

Damit die Atemübung auch in Angst- und Stresssituationen wirksam ist, sollte sie regelmäßig vor dem Flug geübt werden. Die Übung versorgt den Körper mit ausreichend Sauerstoff und wirkt unmittelbar bei Anspannung und Blockaden. Ein weiterer Vorteil dieser Atemübung besteht darin, dass sie jederzeit und überall unauffällig zur Anwendung kommen kann.


Atemübung zur Entspannung

Mit der folgenden Atemübungen können Sie sich während des Fluges entspannen und Stress abbauen:

 

Nehmen Sie eine gerade Sitzhaltung ein und legen Sie die Hände flach auf den Bauch. Atmen Sie drei Sekunden ruhig, gleichmäßig und tief in den Bauch hinein. Halten Sie die Luft für circa drei Sekunden an bevor Sie bewusst und langsam ausatmen. Die Austamung sollte ungefähr sechs Sekunden dauern. Sie spüren nun, wie sich bei Einatmen die Bauchdecke hebt und beim Austamen wieder senkt. Beim Einatmen gehen die Hände nach vorne, beim Ausatmen nach hinten. Wiederholen Sie die Übung nach einer kurzen Pause.

 

Sie werden überrascht sein, wie schnell diese Übung entspannt und Stress reduziert!

Flugangst-Coaching · Naturheilzentrum Rotherbaum · Schlüterstraße 12 · 20146 Hamburg